Neujahrsempfang

Neujahrsempfang mit einer Vernissage des Architekturfotografen MARKUS GRÖTEKE in der Goethe15.

Architekturfotografie

Das »kunstvolle, korrekte und großartige Spiel der unter dem Licht versammelten Baukörper« (Le Corbusier) ist auch die Grundlage jeder Architekturfotografie. Ein gutes Foto kann den Betrachter magisch an einen anderen Ort versetzen.

Und genau das kann die Architekturfotografie von MARKUS GRÖTEKE, indem seine Bilder den besonderen Charakter einer Architektur interpretieren. Sie zeigen diese als Objekt in seinem Kontext und / oder vermitteln deren Materialität und Konstruktion.
Wenn sie sogar die zugrundeliegenden Entwurfsideen kommunizieren, sind die Fotografien das Medium des Objektes selbst. »Die intensive Auseinandersetzung des Fotografen mit Raum, Zeit und Licht«, sagt MARKUS GRÖTEKE, »hat dabei großen Einfluss auf die Bildwerdung.« In dieser Auseinandersetzung entstehen Fotos in einer Bandbreite von präziser Dokumentation bis hin zu persönlicher Interpretation.

Als Architekt und Spezialist für die Darstellung von Architektur mittels computergenerierter Bilder findet MARKUS GRÖTEKE jenen Zugang zur Architekturfotografie, den es braucht, damit die Magie des Mediums wirken und das Objekt sich zeigen kann. Daher freue ich mich besonders, eine Ausstellung mit seinen Architekturfotografien in der Goethe15 zu zeigen.
Die Vernissage findet in Verbindung mit meinem Neujahrsempfang am 14. Februar 2020 statt. Sie sind hiermit herzlich eingeladen!

Newsletter Januar / Februar 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

mein neuer Newsletter ist erschienen, der erste in diesem Jahr!

Themen sind diesmal:

  • SAP in Berlin (Unternehmensbesuche)
  • Erster Spatenstich für das »Museum des 20. Jahrhunderts« (Kultur)
  • Neujahrsempfang der IHK und der Handwerkskammer Berlin (Im Untergrund)
  • Bauen, Kaufen, Deckeln – Der Dreiklang für ein bezahlbares Berlin (Mieten)
  • MARIANNE STROBL – Industriefotografin in Wien (Mein aktueller Ausstellungstipp)
  • Ankündigung: MARKUS GRÖTEKE Architekturfotografie (Charlottenburger Vernissagen in der Goethe15)

Ein angenehme Lektüre wünscht

Ihr Abgeordneter

Frank Jahnke

2020-01_02_Newsletter_Frank-Jahnke_WEB