Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Charlottenburger Gespräch: GroKo – das Beste daraus machen?

April 25 @ 19:00 - 21:00

Die neue – gar nicht mehr so große – »Große Koalition« ist nun im Amt. Die lange Debatte vom schmerzenden Wahlergebnis für die SPD (und auch die CDU) im September, über die vergeblichen Versuche einer »Jamaika-Koalition«, bis hin zum quälenden Prozess einer möglichen und dann realisierten »GroKo« steht uns allen noch gut vor Augen. Beim SPD-Mitgliederentscheid hatten die SPD-Mitglieder gute Gründe sowohl dafür als auch dagegen zu stimmen.
Nun ist die neue »GroKo« aber Realität, SPD-Ministerinnen und -minister sind Teil der Bundesregierung und im Bundestag werden Kompromisse mit CDU und CSU zu schließen sein, um doch noch so viel wie möglich von unserem Wahlprogramm im Interesse unserer Wählerinnen und Wähler umzusetzen. In diesem Sinne sollte man in der Tat versuchen, »das Beste daraus zu machen«, wie der Veranstaltungstitel – mit Fragezeichen – für das nächste Charlottenburger Gespräch lautet. Hierzu habe ich zwei der prominentesten Vertreterinnen aus Berlin für bzw. gegen die »GroKo« eingeladen, die Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundesfraktion Eva Högl und die Berliner Juso-Landesvorsitzende Annika Klose. Mit ihnen will ich der Frage nachgehen, was für das Land und insbesondere auch für die SPD aus der »GroKo« an Positivem erwachsen könnte – jetzt, wo sie schon mal da ist!

 

[Bildrechte: Bundestag – GNU Documentation License, E. Högl – SPD-Bundestagsfraktion (Foto: Benno Kraehahn), A. Klose – Jusos Berlin]

Details

Datum:
April 25
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
,